Nizza und die Côte d'Azur

8 2.jpg - 166.24 Kb

Im April 2015 veranstaltete unsere Gesellschaft für ihre Mitglieder eine Reise nach Nizza und an die Côte d'Azur. An den ersten Tagen wurde die fascettenreiche Stadt Nizza erkundet. Museen, Plätze (Cours Saleya mit dem Blumenmarkt), Altstadtgassen und mondäne Hotels (Negresco) standen auf dem Programm.

Doch auch die Umgebung hat viel zu bieten:

12a 2.jpg - 124.12 Kb


Die Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach Monaco war ein kleines Abenteuer. Der fürstliche Palast, der Hafen mit den imposanten Booten, die  Rennstrecke des Grand Prix und das Abendessen in der berühmten Brasserie du Casino ist unvergessen.

Beeindruckend die Fahrt mit der Schmalspurbahn "Train de Pignes"  entlang dem Flusslauf des "VAR" mit Berghängen, Dörfern in luftiger Höhe und tiefen Schluchten wie die Gorges Daluis.

16 2.jpg - 188.58 Kb

Die  Bergdörfer St. Paul und St.Paul de Vence - dem letzten Wohnort Marc Chagalls -   faszinierten uns mit wunderbarem Flair, Blumen, Galerien und kleinen Restaurants, die immer wieder einluden zu einer Pause. In der mitten im Wald auf einem Berg gelegenen "Fondation Maeght"  konnten wir eine Vielzahl von Werken bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts  betrachten.

Natürlich nicht fehlen durfte eine Führung durch die Parfum-Fabrik in Èze.

Am Cap Ferrat tauchten wir in vergangene Zeiten ein bei der Besichtigung der Villa Rothschild mit dem exklusivem Mobiliar und den fantastischen Gärten, die Beatriz de Rothschild in Form eines Schiffes anlegen ließ. Sie sind verschiedenen Regionen der Erde nachempfunden.

2 2.jpg - 160.36 Kb

Auch eine Bootstour entlang der Küste und in die Bucht von Villlefranche mit wunderbaren Ausblicken auf die mit prächtigen Villen bebauten Steilhänge hinterließ nachhaltigen Eindruck. Wieder haben wir ein Stück von Frankreich kenngelernt, dass es wert ist, wieder besucht zu werden.

dsc02444 2.jpg - 170.01 Kb